Die Wirtschaftskraft im Burgenlandkreis

Wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde in Gefahr - Zorbau

 

Wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde in Gefahr

Dienstag, 24. Januar 2012 um 23:11 Uhr

 

Seit Jahren hat die Gemeinde Zorbau das Gewerbegebiet erfolgreich vermarktet. Auf die letzten 20 Jahre hochgerechnet konnten pro Jahr 3,75 Hektar mit neuen Firmen belegt werden. Im Durchschnitt erwirtschaftet jeder verkaufte Hektar des Gewerbegebietes jährlich 73.000 Euro Gewerbesteuer und bietet 20 Menschen einen Arbeitsplatz.

Über die Köpfe der Gemeinde- und Ortschaftsräte hinweg hat der Lützener Bürgermeister Dirk Könnecke jetzt einen Pachtvertrag über 20 Jahre mit einem Solarparkbetreiber abgeschlossen, der jetzt 7,8 Hektar beste Industriefläche nutzt. Diesen bezeichnet Könnecke als ausgewogen und verweist auf die Pachteinnahmen.

Laut Pachtvertrag belaufen sich die Pachteinnahmen für die gesamte Fläche auf 23.400 € pro Jahr - eine Summe, die nicht einmal die laufenden Kosten trägt, die durch den Kredit für die Erschließung anfallen. In der Laufzeit von 20 Jahren ist dadurch mit einem Minus von etwa 300.000 Euro zu rechnen. Hinzu kommt, dass nicht ein Arbeitsplatz entstanden sein wird.

Hätte man am Vermarktungskonzept der Gemeinde Zorbau festgehalten, wäre auch diese Fläche in zwei Jahren ordentlich genutzt worden - entsprechende Anfragen von Investoren liegen inzwischen vor. Dann wären - am Zorbauer Schnitt orientiert - 150 neue Arbeitsplätze entstanden und jährliche Einnahmen von 500.000 Euro zu erwarten gewesen.

Über die Laufzeit von 20 Jahren hat Könnecke damit einen zu erwartenden Schaden von 10 Millionen Euro und den Verlust von 150 potentiellen Arbeitsplätzen zu verantworten.

 
Ähnliche Artikel :

» 20 Jahre Gewerbegebiet Zorbau

Vor 20 Jahren begann die Erfolgsgeschichte des Zorbauer Gewerbegebietes, deren vorläufiges Ergebnis sich sehen lassen kann: Über 50 Firmen profitieren von den ausgezeichneten Standortfaktoren, über 1500 Menschen sichern ihre Existenz mit einem...

» 4. Zorbauer Gewerbegebietsfest

20 Jahre ist es her, seit im Gewerbegebiet Zorbau der erste Spatenstich getätigt wurde. Ein bedeutender Moment für die 1500 Menschen, die in Zorbau einen Arbeitsplatz gefunden haben und für die Zorbauer selbst, die trotz der erhöhten Belastungen...

» Ortschaftsrat macht sich für Wirtschaft stark

Seit der Zwangseingliederung der Gemeinde Zorbau in die Einheitsgemeinde Lützen haben sich die Standortfaktoren des Gewerbegebietes Zorbau gravierend verschlechtert. Nicht nur, dass die gestiegenen  Grundstückspreise Neuansiedlungen...

» Neue Feuerwehrstruktur ungeeignet für Sicherheit im Gewerbegebiet

Auch die Kameraden der bekommen die Auswirkungen der Zwangeingemeindung zu spüren. Bei einem brachte der neue Stadtwehrleiter aus mächtig Unruhe in das ansonsten eingespielte Team der . Das führte sogar dazu, dass sich Zorbauer Kameraden...

» Zorbau investiert in Infrastruktur

Die Gemeinde Zorbau investiert 115.000 Euro in den Ausbau des Breitbandnetzes der Gemeinde. Das kommt neben vielen privaten DSL-Nutzern besonders den Firmen des Gewerbegebietes zu Gute. Ein fehlender Breitbandinternetanschluss fehlte bisher in der...

Nächste Termine

Feiertage 03.10.2014 Tag der Deutschen Einheit
Fußball 03.10.2014 11:00 Sachsen-Anhalt-Pokal: Spg Großgrimma/Zorbau (B-Junioren) - VfB 1906 Sangerhausen Rasenplatz, Sportplatz SV Großgrimma, Am Rippachtal 1, 06679 Hohenmölsen
Fußball 04.10.2014 09:30 SG Klosterhäseler/Herreng. - SV Blau-Weiß Zorbau (D-Junioren) Rasenplatz, Sportplatz Herrengosserstedt, Kalkberg 2, 06648 Herrengosserstedt

mehr Termine und Veranstaltungen

Lützen